GmiasHunger

Gib Dir Saures!

Schmidt Max
und
der Sommer im Glas

am Sonntag, 18. Oktober 2020, 18:45 Uhr im BR Fernsehen.
Unbedingt einschalten!

Mit GmiasHunger, Biohof Schlarb und dem Regionalbistro MachtSinn.
Vom Feinsten.

Die wilde Fermentation ist die älteste Biotechnologie der Menschheit, die im Trend der Zeit wieder neu kultiviert und modern interpretiert wird: vegan, probiotisch, frei von allem, was der Mensch nicht braucht und voller Vitalstoffe für den ganzen Organismus! Ganz natürlich, ohne Zusatzstoffe oder Starterkulturen. Nur mit den Milchsäurebakterien, die das Gemüse von Natur aus bevölkern, und auf eine gute Gelegenheit warten, sich zu vermehren. So entstehen hochwertige, natürliche Probiotika in großer Menge und sorgen für bestes Klima im menschlichen Mikrobiom.

Fermentiertes bleibt wochenlang frisch und knackig, im Kühlschrank sogar Monate. Garantiert wird es vorher zu jeder Gelegenheit genussvoll verspeist: als Snack direkt aus dem Glas, in allerlei Trendgerichten wie Burger, Bowl und Wrap, als Beilage zu Fleischgerichten, im bayerischen Kartoffelsalat und sogar in der traditionellen Leberkassemmel. Wer erst auf den Geschmack gekommen ist, der findet 1001 Möglichkeit wilde Fermente zu genießen.

GmiasHunger hat das passende Angebot für

  • Alle, die gerne selber werkeln, kochen, ausprobieren und neugierig sind
  • Alle, die sich gesund und probiotisch ernähren wollen
  • Genießer*innen, die sich neue Aromen und Vielfalt erschließen wollen
  • Firmen und Institutionen als BGM-Maßnahme, Teamevent oder Betriebsausflug
  • Gärtnereien, Hobbygärtner*innen, Landwirt*innen, die ihre Ernte einfach und energiesparend konservieren wollen
  • Heilpraktiker*innen, Ernährungsberater*innen, Ärzt*innen, die sich mit gesunder Ernährung beschäftigen
  • Gastronom*innen, die ihre Speisen mit neuen Aromen ergänzen wollen

Jeder Mensch muss essen – am besten gesund, schmackhaft und vielseitig. Fermentiertes schmeckt gut, ist leichter verdaulich und sorgt für jede Menge Probiotika. Einmal auf den Geschmack gekommen will niemand mehr auf diesen unverwechselbaren Genuss verzichten. Saures macht glücklich!

close

GmiasHunger Post - Newsletter

Bleib auf dem Laufenden!

Termine & Interessantes rund um Fermentieren und Genießen

Du kannst die Post jederzeit wieder mit einem Klick abbestellen

Datenschutzerklärung

Impressum

Erlebniskurs

Lust auf Selbermachen?

In den GmiasHunger Erlebniskursen erfährst Du alles, was Du brauchst, um selbst milchsaures Gemüse und pikante Köstlichkeiten herzustellen und diese täglich zu genießen. Beginne mit allerlei Gmias im Basiskurs Gemüse wild fermentieren. Hier geht es um die Grundlagen der spontanen Milchsäuregärung ohne Zusätze, also die wilde und natürliche Fermentation.

Im Aufbaukurs wird es dann spannend: fermentierte Würzmittel aller Art zum drübergießen, untermischen, eintauchen, aufstreichen. Hier bringst Du Dein Wissen aus dem Basiskurs auf die nächste Ebene. Denn Salsa, Senf, Aufstrich, Dip und Würzpaste sind in jeder Küche eine Bereicherung. Sogar, oder erst recht, wenn nicht so oft gekocht wird. Statt Zucker und Zusatzstoffen kommen hier nur natürliche Zutaten ins Glas. Ergebnis sind vielseitig einsetzbare, probiotische Würzmittel für jede kulinarische Gelegenheit, garantiert köstlich.

Ja, und wie esse ich das dann? Dies ist die häufigste Frage nach ‚wie mach ich das?‘. Natürlich geht es darum auch schon im Basis- und Aufbaukurs. Schließlich machen wir das Ganze nicht (nur) zum Spaß, sondern weil wir Fermentiertes auch regelmäßig essen und genießen wollen. Im Genießerkurs geht es dann genau darum: wie, wann, womit und wozu esse ich fermentiertes Gemüse und Würzmittel? Gekocht oder roh? Schnell, raffiniert oder Beides zugleich? In jedem Fall darf es Spaß machen und natürlich gut schmecken.

Noch raffinierter wird es im Genießerkurs mit Kochprofis. Lass Dich überraschen, wie Genußexpert*innen die fermentierten Köstlichkeiten kombinieren, und daraus ganz neue Gerichte kreieren. Exklusives darf genauso sein wie Alltagstaugliches. Die Richtung überlasse ich hier ganz den Profis, Details findest Du dann in der jeweiligen Ankündigung. Start ist im Herbst, wenn die Vorratskammer gut gefüllt ist.

Ganz neu ist der Basiskurs Spezial Wildkräuter, in dem wir mit dem Gemüse einige Kräuter aus der wilden Umgebung oder dem Hausgarten verarbeiten, frische Luft inklusive.

Firmen, Institutionen und Gruppen können die Kurse als Teamevent oder Gesundheitskurs buchen – im Haus oder an ganz besonderen Orten. Individuelle Termine für Firmen, Gruppen oder private Ereignisse bitte direkt anfragen.

Alle GmiasHunger Erlebniskurse sind ausgewogen gefüllt mit Wissen, Praxis und ausgiebigem Genießen. Es gibt immer einige Probierschmankerl aus meiner Fermentwerkstatt. Im Basiskurs und im Aufbaukurs machst Du Deine eigenen Fermente und nimmst diese dann zur Gärung mit nach Hause. Während der Gärphase unterstütze ich gerne bei allen Fragen (per E-Mail). Im Genießerkurs gibt es auch eine kleine Verkostung und wir kochen und essen gemeinsam in entspannter Runde. Zu jedem Kurs gibt es ein ausführliches Skript mit den Kursinhalten und Rezepten.

Du weißt einen schönen Platz für einen besonderen Kurs? Dann melde Dich bei mir! Gerne auch auf der Alm, in der Natur, Privatküche, Kantine, Mensa, Seminarhaus, oder ganz woanders. Wir brauchen keine voll ausgestatte Küche, nur Wasser und genügend Phantasie.

Neugier und Begeisterung beim schnippeln und stampfen

Sibylle Hunger

Fermentwerkstatt
Sibylle Hunger

Fermenthandwerkerin aus Leidenschaft

Die Begeisterung für alles Eingemachte wurde mir schon als Kind mitgegeben. Meine Familie hat sich aus dem großen Obst- und Gemüsegarten durch alle Jahreszeiten bedient. Tomatensuppe, Apfelkompott, Kirschen, Bohnen, Essiggurken, Marmeladen und natürlich ein riesiges Fass mit Sauerkraut. Somit habe ich ganz selbstverständlich von klein auf jede Menge natürliche Aromen und nützliches Wissen aufgesaugt. Als junge Erwachsene experimentierte ich mit Obstwein, füllte die Vorratskammer mit Marmelade, Kompott und allerlei Eingekochtem und Eingelegtem.

Nicht ohne mein Sauerkraut!

So lautet mein Motto seit Jahrzehnten für den Winter. Inzwischen fermentiere ich nicht nur im Herbst mein Weißkraut im Steingutfass, sondern ganzjährig jegliche Art von saisonalem und regionalem Gemüse. Das ist aktive und natürliche Gesundheitsvorsorge das ganze Jahr über für mich und meine Familie. Auch das Garteln liegt mir seit jeher am Herzen, sei es im kleinen Hausgarten oder auf dem Feld einer Selbstversorgergemeinschaft.

Wissen ist wichtig

Ich liebe nicht nur das Machen, sondern auch das Lernen. In Sachen Fermentation will ich am Puls der Zeit sein und bilde mich ständig weiter: Fermentationstechniken und -rezepturen sowie Ernährung und Gesundheit im Allgemeinen.

Fermentieren ist für mich kreativer Flow, bunt wie ein Regenbogen, Handarbeit mit allen Sinnen, fröhliches Blubbern, spannendes Beobachten, prickelnder Genuss, überraschende Aromen… einfach schön. Mein Lieblingsgmias: würziges Kraut in Pink und natürlich Paradieserl – leuchtend rote prickelnde Radieschen.

Übrigens gibt es seit einiger Zeit einen Fachbegriff für alle, die das Fermentieren praktizieren: Fermentista. Allen Kursteilnehmer*innen steht am Ende dieser Titel zu, also ran an die Gärtöpfe.

Nur Küche und Acker?

Wenn ich mal nicht in der Erde grabe oder freundliche Bakterien hüte, begleite ich Menschen in herausfordernden Lebenslagen als systemische Beraterin, Paar- und Familientherapeutin und als Naturcoach in freier Wildbahn: http://www.blickwechsel-hunger.de

 

Programm

Shop